Neuwahlen und engagierte Diskussion - Norbert Schneider und Kim Schuck führen zukünftig die SPD vor Ort

Veröffentlicht am 04.03.2019 in Ortsverein

Am 30.11.2018 fand die Jahreshauptversammlung der örtlichen SPD statt. Nach der Neugründung des Ortsvereins 2016 war dies die erste Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und die Genossinnen und Genossen nutzten die Gelegenheit, um Bilanz zu ziehen und Ideen für eine verbesserte politische Arbeit vor Ort zu diskutieren.

Die Arbeit des Ortsvereins konnte sich dabei sehen lassen, wie der Bericht des Vorstands zeigen sollte. Neben den zahlreichen politischen Stammtischen zu unterschiedlichen kommunalen, landes- oder bundespolitischen Themen wurden die Infostände während des Bundestagswahlkampfes herausgehoben und hier insbesondere das „Rote Essen“, bei dem die Genossinnen und Genossen bei Waffeln, Tomatensuppe und Tee mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kamen.

Die Initiierung der Stammtische sowie die Aktion „Wo drückt der Schuh?“, die bei den Bürgern sehr gut ankam, ging auf eine Vorstandsklausur im April 2017 zurück. Der Vorstand bedankte sich in diesem Zusammenhang bei Hartmut Schrimm für die Betreuung der Stammtische, bei Margarete Gauß für die Mitgliederbetreuung, bei Kim Schuck für die Betreuung der Webseite und bei Jürgen Graner für die kontinuierliche Unterstützung.

In der Aussprache betonten die Genossinnen und Genossen, dass es von enormer Wichtigkeit ist, die Bürger für die politische Arbeit des Ortsvereins zu gewinnen. Ungeachtet der niedrigen Umfrageergebnisse der SPD im Bund und im Land waren sich die Genossen einig, dass der Verein vor Ort mit seinen Mitgliedern gute Voraussetzungen für eine engagierte Arbeit bietet. Die Partei ist sich einig, dass insbesondere die Ansprache junger Menschen verbessert werden muss und hierfür verstärkt die Kanäle der Jugend genutzt werden müssen.

Die politischen Stammtische wurden von allen Anwesenden positiv hervorgehoben, da sich hier die Möglichkeit bietet über die verschiedenen Themen Stellung zu beziehen und Positionen zu erarbeiten. Dies soll zukünftig stärker genutzt werden, auch im Hinblick auf die wichtige Kommunal- und Europawahl 2019.

„Diese Wahlen sind deshalb so wichtig, weil wir uns immer näher am Scheideweg befinden, wo wir uns in der kommenden Dekade wiederfinden werden. Ein Europa, das im Frieden gemeinsam miteinander arbeitet und Lösungen findet auf die drängenden Fragen unserer Zeit und die unserer Nachkommen oder ein Europa aus Einzelstaaten, die sich gegen die neuen Mächte kaum zur Wehr setzen können?“, so Landtagsabgeordneter Georg Nelius. „Wir brauchen gemeinsame Anstrengungen im Klimaschutz, in der Sicherung unserer Sozialsysteme, um die Stärkung des Zusammenhalts unserer Gesellschaft und der europäischen Idee voranzubringen – das bedeutet für uns alle, dass wir die Ärmel hochkrempeln und die Menschen für unsere Positionen gewinnen.“

Die Wahlen des Vorstands brachten folgende Ergebnisse: Norbert Schneider und Kim Schuck werden dem Ortsverein als gleichberechtigte Vorsitzende vorstehen. Stellvertretende Vorsitzende sind Thomas Anderer und Hartmut Landhäußer. Naile Sulejmani-Hoppe ist Schriftführerin, als Beisitzer wurden Margarete Gauß, Michael Haag, Ingrid Landhäußer, Michaela Neff, Fatih Sevim und Brigitte Valinski gewählt. Landtagsabgeordneter Georg Nelius dankte Norbert Schneider und Kim Schuck für die Übernahme des wichtigen Amtes und  Michaela Neff für ihre bisherige Arbeit als Vorsitzende.

Die Genossinen und Genossen gedachten ehrenvoll den verstorbenen Genossen Manfred Bulling, Karlheinz Schmidt, Gerhard Langguth und Norbert Scheurig.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

04.04.2019, 19:00 Uhr Stammtisch

02.05.2019, 19:00 Uhr Stammtisch

06.06.2019, 19:00 Uhr Stammtisch

Alle Termine