29.05.2009 in Fraktion

Liebe Mosbacherinnen und Mosbacher,

 

33 Männer und Frauen kandidieren auf der SPD-Liste am 7. Juni für den Mosbacher Gemeinderat.

Allesamt engagierte und kompetente Persönlichkeiten – aktiv in Vereinen, Verbänden oder als Betriebsräte sowie amtierende Stadträte.

Es sind Persönlichkeiten aus allen Stadtteilen und aller Generationen.
Sie stehen aktiv im Berufsleben oder nutzen ihren Ruhestand um sich ehrenamtlich für unsere Große Kreisstadt einzubringen.

Wir stehen zu den Grundsätzen der Sozialdemokratie.
Wir haben unsere Politik im Rathaus nie als Parteipolitik verstanden, sondern uns immer an den Bedürfnissen und am Wohl unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger orientiert. Dass in unseren Reihen 9 Persönlichkeiten kandidieren, die nicht Mitglied unserer Partei sind, belegt dies eindrucksvoll.

Oft konnten wir unsere Ideen mit wechselnden Mehrheiten oder im großen Konsens durchsetzen, viele gilt es noch zu verwirklichen.
Ein großer Erfolg für uns war es, den geplanten sozialen und kulturellen Kahlschlag von CDU/FWV (Download)
zu verhindern.

Solche Anträge dürfen keine Chance mehr haben.

Der aktuelle Wahlkampf von CDU/FWV gibt uns Anlass zur Hoffnung, dass wir unsere Wettbewerber von vielen unserer Ideen überzeugt haben.
Doch gibt es dafür eine Garantie?

Der beste Garant dafür ist eine starke SPD. Geben Sie uns am 7. Juni Ihr Vertrauen. Wählen Sie das Original und nicht die Kopie.

Für ein soziales, modernes und weltoffenes Mosbach.

Ihr

Georg Nelius, SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzender

Jürgen Graner, SPD-Stadtverbandsvorsitzender

Hans Peter Senk, stellvertretender SPD-Stadtverbandsvorsitzender

29.05.2009 in Fraktion

Kultur und Sport brauchen Unterstützung – Offener Brief

 

Sehr geehrter Herr Frey,

Kultur und Sport brauchen Unterstützung! Das fanden die Mosbacher Sozialdemokraten schon immer. Deshalb greifen wir gerne Ihre plakatierte Forderung nach einem Mehr an Sport- und Kulturförderung in unserer Stadt auf. Schließlich unterstützen Sie damit eine jahrelange Forderung nach mehr Förderung der Mosbacher SPD-Gemeinderatsfraktion und des SPD-Stadtverbandes.

Wenn Sie - wovon wir ausgehen und Ihnen dies auch glauben – diese Forderung zum Inhalt Ihrer zukünftigen Politik machen und damit Ihre bisherige Position einer Mittelkürzung bei Sport und Kultur nicht weiter verfolgen wollen (Stichwort „Leitantrag“), macht uns dies Hoffnung. Auch unsere Bürgerinnen und Bürger sowie die vielen ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder in den fast 300 Vereinen unserer Stadt werden dies gerne hören.

Vor diesem Hintergrund wird der SPD-Stadtverband auf seiner nächsten Delegiertenversammlung die neugewählte SPD-Gemeinderatsfraktion auffordern, gleich zu Beginn der neuen Wahlperiode einen Antrag einzubringen, in dem diese Forderung auch haushaltswirksam abgebildet wird. Wir zählen hierbei auf die jetzt bereits öffentlich plakatierte Unterstützung der FWV-Fraktion, wenn dieser Antrag dann zur Abstimmung steht.

Sehr geehrter Herr Frey, Sie sehen, eine Politik zum Wohle unserer Stadt und ihrer Bürger ist mit den Mosbacher Sozialdemokraten immer zu machen.
Wir freuen uns, dass Sie sich unsere Position nun auch inhaltlich zu Eigen gemacht haben und sehen daher der Zukunft für Sport und Kultur in unserer Stadt positiv entgegen.

Es grüßen Sie herzlich

Jürgen Graner Hans-Peter Senk
Vorsitzender des stellv. Vorsitzender des
SPD Stadtverbandes SPD Stadtverbandes

Anlage

Leitantrag zum Haushalt 2005/2006 und zur mittelfristigen Finanzplanung Ihrer Fraktion

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

04.04.2019, 19:00 Uhr Stammtisch

02.05.2019, 19:00 Uhr Stammtisch

06.06.2019, 19:00 Uhr Stammtisch

Alle Termine